Zu Besuch bei den Alvo’s

Zu Besuch bei den Alvo’s

Hallihallo, heute gibt es mal wieder was ganz schönes zu berichten 🙂

Wir wollten uns dieses Jahr ja schon ein paar Mal mit den Alvo’s treffen, aber aus bekannten viralen Gründen wurde das ja alles immer nix…

Die Urlaubstage hatten wir für das letzte verlängerte Wochenende nicht wieder gestrichen und so haben wir kurzerhand beschlossen mal zu den Alvo’s hinter den Deich zu fahren.

Wir waren ganz schön lange unterwegs, wurden aber herzlich begrüßt und alles war so, als wenn wir uns gerade erst gesehen hätten.

Alva sagt Hallo
Alva und Alto begrüßen uns

Wir sind dann erstmal eine schöne Runde durch das Revier der Alvo’s gelaufen und haben allen verkündet das ich da bin! Dann durfte ich noch ein bisschen mit der Alva im Garten spielen bevor wir dann alle artig schlafen gegangen sind und unsere Leute noch ewig lange gequatscht haben.

Der nächste Morgen fing dann mit Toben an. Aber bevor ich lange erzähle wie wir getobt haben zeige ich euch lieber ein paar Bilder davon:

Wir hatten da ganz doll Spaß zusammen und waren dann auch fast schon wieder müde. Aber wir wollten ja noch nach dem großen Wasser gucken das es dort vor dem Deich geben soll. Also sind wir ein paar Meter gefahren und haben dann geguckt und geguckt und geguckt und kein Wasser gefunden! Das war einfach weggelaufen!

Kein Wasser da

Am Abend sind wir dann auch nochmal an eine andere Stelle gefahren, aber auch da war das Wasser schon wieder weg. Dafür hatten wir einen tollen Sonnenuntergang:

Der nächste Tag fing wieder ganz entspannt an. Mal kurz eine Runde toben und ansonsten ausruhen. War ja auch ganz warm draußen!

Wir sind dann am Nachmittag zu Altos Züchtermenschen gefahren. Boa haben die ein tolles Zuhause! Da wäre ich ja gerne mal mit den Damen des Hauses toben gegangen. Aber es war ja immer noch so warm und da war nix mit Toben. Ich habe dort auch die süße Schwester von meiner Alva kennengelernt. Das muss in der Familie liegen das die beiden so süß sind 😉 natürlich habe ich mir auch bei ihr Mühe gegeben und meinen ganzen Charme spielen lassen. Ich glaube, die Clara ist jetzt auch ein bisschen in mich verliebt 🙂

Die andere Dame des Hauses durfte ich nicht kennenlernen weil sie gerade bald neue Irish in dei Welt setzen wollte und die Aufregung zu groß gewesen wäre. Na und dann war da noch eine ältere Dame, aber das war keine aus der großen Irish-Familie und damit war sie für mich nicht ganz so interessant.

Die Leute von der Clara haben einen ganz tollen Hofladen mit super leckerem Käse und Joghurt von den eigenen Kühen. Wir durften den ganzen Käse verkosten und haben dann natürlich auch eingekauft. Leider ist aber schon wieder alles alle und wir müssten eigentlich gleich nochmal hin zum einkaufen.

Wenn ihr mal in der Nähe seid, dann guckt doch mal dort vorbei https://www.petersplaats.de/ es lohnt sich wirklich 🙂

Wieder zurück durften wir wieder eine Runde Toben bevor abends der Grill angeworfen wurde. Hier habe ich wieder ein paar Bilder davon:

Leider war das schon wieder der letzte Tag und wir mussten dann am Sonntag wieder ganz weit nach Hause fahren. Aber die Verabredung für das nächste Treffen steht schon und sooooo lange ist es auch garnicht mehr hin.

Bis dahin bleiben mir die ganzen schönen Momente in Erinnerung. Danke für die tolle Zeit und bis bald, euer Niilo

Tschüss meine kleine Alva, bald treffen wir uns wieder 🙂

Ps: auch wenn ich natürlich immer artig war, einmal habe ich der Alva wohl was falsches ins Ohr geflüstert 😉

Meine Leute sagen, ich hätte die Backpfeife verdient 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.