Gegen Langeweile

Gegen Langeweile

Hallihallo, da bin ich wieder 🙂 Ich habe mir gedacht ich zeige euch heute mal, was ich so tolles gegen die Langeweile zu Hause treibe. Mein Herrchen hat da ja viel tolles Spielzeug und ich durfte es mir mal ausborgen: sein tolles kleine Auto! Damit…

Sturmwichteln und so

Sturmwichteln und so

Hallihallo, hier bin ich wieder 🙂 War es in den letzten Tagen und Wochen bei euch auch so stĂŒrmisch?! Also mir ist immer ganz schön mein Fell zerzaust worden wenn ich in den letzten vielen Tagen draußen war. Den einen Tag war ganz doll Sturm…

Meine MĂ€dels

Meine MĂ€dels

Heute möchte ich euch mal meine beiden MÀdels vorstellen, Tante Bai Yu und der Jungspund Kasa. Die beiden wohnen gleich nebenan und wir passen immer gemeinsam auf, dass sich niemand Fremdes in meinem Revier rumtreibt!

Tante Bai Yu ist inzwischen schon etwas Ă€lter. Ich glaube, sie hat bald ihren zehnten Happy Birthday Tag. Das wird bestimmt groß gefeiert 🙂

Tante Bai Yu

Sie hat die ehrenvolle und anstrengende Aufgabe die kleine Kasa zu einem gut erzogenen MĂ€del zu erziehen. Das ist aber garnicht so einfach!

Kasa ist irgendwie nicht typisch Leonberger. Da stellt man sich ja immer was ruhiges und gelassenes vor. Aber Kasa ist anders! Nur auf Achse, immer am rennen und eigentlich könnte man denken sie wĂ€re auch eher ein agiler Terrier 😛

Der Jungspund Kasa

FrĂŒher, als die Kasa noch ganz klein war, da mochte ich sie ja irgendwie garnicht. Sie war immer so stĂŒrmisch und bevor sie mich ĂŒber den Haufen rennen konnte habe ich sie mir lieber auf Abstand gehalten. Ich mag nĂ€mlich nicht umgerannt werden! Als sie dann aber das erste Mal richtig gut gerochen hat habe ich erkannt, dass sie ja doch ein MĂ€dchen ist und schwupps! hatte ich ganz doll Liebeskummer…

Seit einiger Zeit dĂŒrfen wir jetzt zusammen ĂŒber die Felder toben und haben auch schon zusammen FĂ€hrten gesucht. Das macht richtig Spaß und ich glaube Tante Bai Yu ist froh wenn sie ab und an mal Ruhe vor Kasa hat und ich sie ein bisschen erziehe 😛

Meine Tante Bai Yu kenne ich ĂŒbrigens schon seit ich ein ganz kleiner Niilo war. Sie hat mir damals auch die große weite Welt gezeigt und da ist es nur fair, wenn ich sie jetzt ein bisschen unterstĂŒtze.

Ich hoffe ja, dass wir Drei noch ganz doll lange zusammen ĂŒber die Felder toben können. Aber die nĂ€chsten 4 Wochen werde ich da wohl wieder nicht mit toben dĂŒrfen, da die kleine Kasa schon wieder ganz doll gut riecht und ich sonst ganz doll Liebeskummer bekomme. „Das ist nervig“ sagen meine Leute…

Aber jetzt genug gelabert, jetzt gibts ein paar Fotos:

Iiiieh – was hast du denn gefressen…
Dumdidum, ich renn um dich rum…
Ich passe ĂŒberall durch…
Ein TÀnzchen gefÀllig?
Ätsch, ich bin schneller

So, das wars mal wieder von mir.

Bis Bald, euer Niilo

Artig sitzen kann ja jeder 😉
Enten jagen

Enten jagen

Hiho, Diesmal lasse ich euch nicht mehr so lange warten bis ich euch unbedingt wieder was erzĂ€hlen möchte 🙂 Ich habe nĂ€mlich noch was schönes Neues geschenkt bekommen – Meine eigene Flugente! Da habe ich mich ganz doll drĂŒber gefreut und wollte ihr auch sofort…

FĂ€hrtentraining die Zweite oder „LeberwurstReh war gestern“

FĂ€hrtentraining die Zweite oder „LeberwurstReh war gestern“

Hallihallo, also so langsam muss ich mich wohl mal entschuldigen, das ich euch so vernachlĂ€ssige und hier so wenig schreibe. Aber bei uns ist immer sooooo viel los, da bleibt einfach keine Zeit das ich mal zum diktieren komme. Seit dem letzten Post von mir…

FĂ€hrtentraining die Erste oder „Die Jagd nach dem LeberwurstReh“

FĂ€hrtentraining die Erste oder „Die Jagd nach dem LeberwurstReh“

Heute muss ich euch doch glatt mal von meinem neuen Hobby erzĂ€hlen! Ich werde jetzt ein SchnĂŒffel-Jagdhund…

Also ihr wisst ja bestimmt noch, dass ich schon mein ganzes Leben lang immer gerne mit meiner Nase arbeite und im Wald meine Leute suchen gehe. Egal ob bei Geocaching wo ich die versprengte Truppe wieder zusammen suchen muss wenn jeder eine andere Station sucht oder aber nur mal Herrchen oder Frauchen die sich im Wald versteckt haben.

Na aber auf jeden Fall hatte mein Frauchen wohl mal wieder das GefĂŒhl ich hĂ€tte Langeweile und brĂ€uchte eine sinnvolle Aufgabe und da hat sie dann angefangen fĂŒr mich eine Spur mit Leckerchen zu legen. Das war richtig toll und ich war gut bei der Sache:

Aber das wurde mir schnell zu doof, jede Fußtapse einzeln abschnĂŒffeln nur damit ich wirklich alle Leckerchen fresse?! Da werde ich ja dann dick und kugelrund… wir sind dann schnell dazu ĂŒber gegangen ein richtig echtes LeberwurstReh zu jagen. Ihr kennt doch ein LeberwurstReh oder? Das ist meistens stark verwundet und tropft seinen Geruch bei der Flucht auf den Boden. Und ich darf dann hinterher und es finden 🙂

Ich bin dabei auch schon richtig gut und finde auch Teile vom LeberwurstReh. Die sind sogar in eine Stulle eingepackt und die Stulle steckt in einem Becherchen. Finde ich ganz toll, denn da kann mir das keiner vorher wegfinden!

Guckt mal, so sieht das in echt aus, wenn ich auf die Suche gehe. Das sind meine ersten FĂ€hrten – vom Kindergartenniveau bis zum richtigen suchen…

Meine erste FĂ€hrten

Naja, auf jeden Fall habe ich ganz doll viel Spaß am FĂ€hrtentraining und ich darf das jetzt ein paar Mal die Woche machen. Hinterher bin ich immer ganz doll mĂŒde…

Aber sobald ich dann ausgeschlafen habe können wir wieder loslegen und suchen und gucken und weiter suchen:

So, ich werde euch auf dem Laufenden halten und berichten wie ich hier fleißig weiter suche und ob ich das LeberwurstReh irgendwann wirklich mal zu Gesicht bekomme. Bis dahin wĂŒnscht mir Erfolg!

Euer Niilo

Onliner Wanderung 2019

Onliner Wanderung 2019

Oh oh, jetzt habe ich aber schon lange nichts mehr von mir hören lassen. Bestimmt habt ihr mich schon vermisst?! Aber ich kann euch versichern, dass es mir gut geht 🙂 Ich habe vielleicht wieder was erlebt! Wir waren nĂ€mlich auch dieses Jahr wieder mit…

Fein Tragen

Fein Tragen

Hi Leute, Stellt euch mal vor, was meine Leute wieder von mir erwarten…! Ich soll Sachen durch die Gegend schleppen! Also mal ganz ehrlich, können die das nicht alleine?! Da stopfen sie mir doch glatt ein Nudelholz ins Maul und sagen „Hopp!“ Und schon muss…

Ich werde berĂŒhmt

Ich werde berĂŒhmt

Hi Leute, stellt euch mal vor was mir passiert ist: ich bin ganz groß in der Zeitschrift „Der Hund“ abgebildet! Ich bin jetzt bestimmt berĂŒhmt 😀

Jetzt seid ihr bestimmt neugierig und wollt wissen was ich dort zu suchen habe, oder?!

Also das war so, dass wir gerade schön im Urlaub waren, als ich auf einmal eine E-Mail bekommen habe. Jaha! ICH bekomme eigene E-Mails! Ich bin ja schließlich sowas wie ein Influenza! Und nein, das ist keine Krankheit 😛

Ihr wisst ja inzwischen, dass ich nicht nur hier schreiben lasse was ich erlebe, sondern auch bei Instagram fleißig Bilder einstellen lasse. Na auf jeden Fall habe ich Post bekommen wo drin steht, dass es einen tollen Artikel ĂŒber uns Irish Terrier in der „DER HUND AUSGABE 10/2019“ erscheinen soll. Da standen noch viel mehr Sachen drin, aber ich verrate euch mal die grobe Zusammenfassung und wie ich es verstehen wollte:

Lieber Niilo,

Ich finde dich total toll und du musst unbedingt in die Zeitung…“

Naja, lange ĂŒberlegen musste ich da nicht und habe ganz schnell Fotos von mir schicken lassen. Dann hieß es warten! Und warten, und warten… und dann war der Urlaub vorbei und die Zeit ran, dass die neue Ausgabe heraus kommt. Da lag wirklich eine nagelneue Ausgabe der Zeitschrift in unserem Briefkasten 🙂 und als wir sie aufgeschlagen haben, sprang uns unser Lieblingsfoto an. Ganz groß 🙂

http://Www.derhund.de

Damit hatten wir nicht gerechnet und haben uns dann ganz doll gefreut 🙂

In dem Artikel geht es darum wie toll der Irish Terrier ist und wie wir auszusehen haben. Da steht auch, das wir recht mitteilsam wÀren. An der Stelle muss ich dann aber widersprechen! Auch wenn ich hier manchmal recht geschwÀtzig erscheine, so bin ich im Alltag nicht vorlaut und auch kein KlÀffer! Aber ja, ich passe auf mein Eigentum auf und verteidige meine Leute, meine ollen Mietzekatzen und mein Revier.

So, falls jetzt jemand gerne noch ein großes Foto von mir sehen möchte, dann kann man die Zeitschrift bestimmt noch irgendwo bekommen. Guckt einfach mal hier ob ihr was findet.

So, jetzt bleibt mir noch ganz lieb DANKE zu sagen. Und zwar an die Redakteurin des Artikels, dafĂŒr dass sie mich gefragt hat ob ich in die Zeitschrift möchte und dass sie das allerbeste Bild in ganz groß rausgesucht hat! Immer wieder gerne 😀

Ansonsten starte ich jetzt durch mit dem „berĂŒhmt werden“. Man findet gerade auch Fotos von mir in der Klubzeitschrift „Der Terrier“ und bestimmt auch im neuen Kalender des Fördervereins Irish Terrier. Aber keine Sorge, mir wird das nicht zu Kopfe steigen und ich bleibe weiterhin euer lieber Niilo 🙂

Urlaub 2019 – Teil 2

Urlaub 2019 – Teil 2

So, heute gibts den zweiten Teil der Urlaubsbilder. Diesmal alle aus Norwegen, wo wir einen tollen Strand zum toben gefunden haben und ganz viele Elche vor die Kamera gelaufen oder geschwommen sind. Viel Spaß beim ansehen, ein Bericht folgt dann spĂ€ter.