Die 7 Zwerge – Märchenstunde

Die 7 Zwerge – Märchenstunde

Heute tauchen wir mal in die Welt der Märchen ab. Sicherlich kennt ihr alle das Märchen von Schneewittchen und den Sieben Zwergen. Alle wissen wir ja, das Schneewittchen irgendwie hinter den Sieben Bergen bei den Sieben Zwergen gelandet ist und dort permanent die Bude aufräumt und auf den Stühlchen des einen Zwergs sitzt, bei dem anderen vom Tellerchen isst, aus dem Becherchen trinkt und es sich dann in den Betten der Zwerge gemütlich macht 🙂

Heute gucken wir uns aber mal an, was die Sieben Zwerge so treiben wenn sie tagsüber außer Haus gehen. Als erstes mal gibt es eine Belehrung für Schneewittchen, dass sie ja keinen Blödsinn machen soll wenn die Zwerge nicht da sind.

Zwerg Lui belehrt Schneewittchen Alva, das sie artig sein soll und mit niemandem weggehen darf…

Dann spazieren die Zwerge fröhlich in die weite Welt hinaus und gehen ihrem Tagewerk nach.

Lui, Tucker und Alfi auf dem Weg in die weite Welt hinaus

Wie wir ja alle wissen, sind unsere Sieben Zwerge im Bergwerk tätig und so gibt es auch erstmal eine Baubesprechung.

Bauleiter Tucker erklärt, worauf es heute ankommt und was das Tagesziel ist

Heute steht die Vorbereitung für das Fundament einer zukünftigen Zwergenbehausung auf dem Plan. Da muss als erstes mal ein tiefes Loch für ausgegraben werden.

Während Zwerg Alfi noch fleißig am buddeln ist macht Zwerg Lotte schon mal Probesitzen. Aber so richtig zufrieden scheint Lotte noch nicht zu sein und so müssen der Vorarbeiter Arco und Azubi Lui auch nochmal gucken ob alles richtig ist.

Arco und Lui inspizieren die Baustelle

Zufrieden mit ihrem Werk beglückwünschen sich unsere Zwerge erstmal und schütteln sich die Pfoten.

Penny und Anka beim Handshake

Danach werden dann noch schnell einige wichtige Sachen gesammelt, die für viele nützliche Dinge im Haushalt benötigt werden.

Zwerg Lotte sorgt für einen Zapfen
Zapfen kann man nie genug haben und so nimmt auch Tucker einen mit
So einen Ball kann man bestimmt auch gebrauchen – meint Zwerg Arco
Zwerg Lui denkt an Schneewittchen und bringt einen neuen Besen mit. So einen Lappen kann man bestimmt auch noch verwenden
Zwerg Penny hat auch noch was gefunden, aber ob sich Schneewittchen wirklich über Dreck als Mitbringsel freuen wird?!
Zwerg Anka überlegt noch was sie mitbringen möchte
Zwerg Tucker hat dafür noch ein bisschen Feuerholz gesammelt
Penny hilft Anka bei ihrer Beute – so ein neuer Teppich fehlt in ihrer Bude noch

Als sie alles zusammen gesammelt haben und nach Schneewittchen gucken gehen, da sehen sie doch glatt, dass Schneewittchen Besuch vom Jäger – Onkel Alto – bekommen hat. Da sie dem Jäger aber wohl gesonnen sind, da sind sie auch nicht böse über den Besuch und bedanken sich überschwänglich dafür, das er auf ihr Schneewittchen aufgepasst hat.

alle freuen sich über Onkel Alto

Jetzt nehmen sie ihr Schneewittchen in die Mitte und gehen wieder mit ihr nach Hause.

ENDE

Ja ja, so sieht also der Alltag der Sieben Zwerge aus 🙂

Sie sind jetzt schon 7,5 Wochen alt und toben inzwischen abenteuerlustig durch den Garten. Sie haben eine Menge Spaß daran und lernen jeden Tag tolle neue Sachen kennen.

Jetzt gibt es noch ein paar bewegte Bilder, viel Spaß damit und bis ganz doll bald.

Euer Märchenonkel Niilo



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.