Impulskontrolle

Impulskontrolle

Na, habt ihr etwa schon den Eindruck bekommen, ich würde gar nicht mehr üben?!

Dann muss ich euch aber enttäuschen, ich übe nämlich ganz fleißig! Im Moment findet Frauchen es scheinbar ganz doll wichtig, dass ich lerne mich zu beherrschen und nicht immer los zu stürmen oder rum zu hüpfen, wenn Frauchen Faxen macht. Ich muss mich immer ganz artig hinsetzen (und ja, „wirklich! Hintern runter“ :-o) und dann muss ich sitzen bleiben wenn Frauchen rum hampelt. Sie macht dann Liegestütze (wo ich nicht auf den Rücken springen darf) oder Hampelmann (Menno, ich will auch hampeln!) oder Kniebeugen (was soll der Quatsch!) oder sie rennt und hüpft um mich rum. Und ich muss immer noch ganz doll still sitzen 🙁 

Das ist mir irgendwann dann aber echt zu peinlich was die da macht 😮 Da gucke ich dann besser ganz unbeteiligt in der Gegend rum oder besser noch: ich mach die Augen zu um das Elend nicht zu sehen 😛

Die zweite Übung zum Thema beherrschen heißt: NiiloLassdenKater langsam passieren zu lassen und nicht zu jagen. Mann! DAS ist dann aber wirklich schwer! Aber mein Kumpel hat sich scheinbar mit Frauchen verschworen und es sich zur Aufgabe gemacht, mir täglich aufzulauern und mich zu testen 😮  Der besteht jetzt tatsächlich darauf, dass er mich abschnuffeln darf und ich ganz lieb still halten muss. Boa ist das schwer!!! Die Menschen nennen diese Übungen „Impulskontrolle“ Ich nenne das Schikane >:-( Guckt mal, was ich mir noch gefallen lassen muss… Bäks!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.