Mein kleiner Bruder

Mein kleiner Bruder

Mein Frauchen hat heute beschlossen, dass der Winter vorbei ist und Schwups! war mein Winterpelz weg. Jetzt ist mir bestimmt ganz kalt, wenn wir nachher nochmal raus gehen…

Aber dafür hat sie mir einen kleinen Bruder gegeben – der riecht genauso gut wie ich 🙂 Also ich finde den toll!

Viele Grüße

Euer Niilo 🙂

 

Haha, hier bin ich nochmal. Mein echtes Schwesterchen, die Lotta, hat doch geschrieben, dass ihr heute Ihre schönen Löckchen ausgezogen wurden. Das habt ihr bestimmt in den Kommentaren gelesen 🙂

Jetzt hat sie mir ein Bild geschickt, was ich euch hier zeigen darf. Eine ganz schicke Maus mein Schwesterchen 🙂  Auch ohne ihre langen Löckchen!

Meine Schwester Lotta

Achtet mal auch auf den tollen „Nur-gucken-nicht-anfassen-Hund“ an ihrer Seite. Der sieht fast so gut aus wie mein Schwesterchen!

Danke, dass ich dich hier zeigen darf 🙂



4 thoughts on “Mein kleiner Bruder”

  • Hallo Niilo,
    wow siehst du gut aus!
    Ich glaub, damit hast du jetzt mein Frauchen auf eine Idee gebracht: sie hat schon das Trimmzeug rausgeholt und ich befürchte, bald geht es los. Ob ich dann auch so einen „kleinen Bruder“ bekomme? Oder wohl eher eine „kleine Schwester“.
    Halt durch, mein Kleiner, sooo kalt ist es doch gar nicht (wir haben hier heute morgen schon 11 Grad. Und du weißt doch: wer schön sein will, muss leiden…..
    Tschüß bis bald
    Deine „echte“ große Schwester

    • Hallo meine liebe Lotta,

      Überrede doch mal dein Frauchen, dass wir dein kleines Schwesterchen dann hier auch mit zeigen dürfen 🙂

      Einen Tipp habe ich schon bekommen von der lieben Detti. Sie sagt, dass sich unsere Leute sicher ganz dolle freuen, wenn wir mit unseren tollen „Geschwistern“ durch die Wohnung toben – das werde ich das nächste mal ganz bestimmt ausprobieren:-)

      Ansonsten hast du Recht: so kalt war mir dann doch nicht, weil ich tobe ha schneller als der Pustewind und da kann mir gar nicht kalt werden!

      Jetzt bin ich aber erstmal gespannt, was dein Zweibein dir für ein Schwesterchen bastelt.

      Bis dahin ganz viele Grüße von deinem echten Niilo 🙂

      • Hallo Niilolein,
        schade, ich habe keine „kleine Schwester“ bekommen.
        Stell dir mal vor, da nimmt mein Frauchen einfach das Trimmzeugs mit auf die große Wiese. Zuerst durfte ich da ja rumtoben, nach Kaninchen buddeln und mit Hundekumpels spielen, aber dann hat sie mich einfach auf eine Bank gestellt und mir da das Fell über die Ohren gezogen (natürlich nicht wirklich, aber da kam doch ganz schön was runter). Tja, da stand ich nun im Pustewind und musste mit ansehen, wie meine schönen Locken in alle Himmelsrichtungen davon geflogen sind. Mir ging es hinterher aber viel besser und ich konnte noch mal so schnell flitzen – ohne all das überflüssige Haar.
        Mal schauen, vielleicht kann ich meine Leute noch dazu bekommen, dir ein Bild von mir zu schicken (krieg ich bestimmt hin, muss ich nur gaaanz lieb gucken)
        Bis bald deine „nackige“ Lotta

        • Ach schade :-/ aber beim nächsten mal fängst du am besten alle Locken ein bevor sie wegfliegen. Dann habt ihr bestimmt ganz viel Spaß!
          Wenn ich ehrlich bin, dann freue ich mich auch immer wenn ich den Fellberg los bin. Das ist irgendwie befreiend.

          Bin gespannt, um wieviel hübscher du noch werden konntest! Ich mag dich mit und ohne Löckchen 🙂

          Dein kleines Brüderchen Niilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.