Schlagwort: Irish Terrier

Des Loki-Teufelchens erste Ausstellung

Des Loki-Teufelchens erste Ausstellung

Hey Leute, Heute muss ich euch doch endlich berichten was das kleine Teufelchen wieder so treibt. Wir sind da doch letztens wieder in den Kurzurlaub gestartet und zu einem britischen Festival gefahren – in ein richtiges Rittergut! Da war ganz schön was los sag ich 

Ich bin wieder Papa geworden

Ich bin wieder Papa geworden

Jaaa, ihr lest richtig: ich bin Papa von 6 munteren Irish Terrier Welpen geworden 🙂 Die Mama der Truppe ist „Queen of Hearts von der Weinbergsquelle “ – also kurz Queeny. Guckt mal hier ist sie: Na und mich kennt ihr ja 😀 Wir haben 

6 Wochen Loki

6 Wochen Loki

Jetzt sind tatsächlich schon fast 6 Wochen rum und das Loki-Teufelchen ist immer noch hier. Ich glaube, so langsam möchte ich sie auch garnicht mehr weggeben – zumindest nicht immer 😉

Aber manchmal ist es doch recht anstrengend mit dem kleinen Nervzwerg. Sie stänkert nämlich immer mit mir. Letztens haben wir zum Beispiel meinen alten Tunnel zum spielen rausgesucht und die Kleine hat mich drin eingesperrt 😮

zum Glück ist Frauchen auf meiner Seite und hat mich gerettet 🙂 Aber die Kleine stänkert trotzdem mit mir…

Guckt mal, hier hab ich noch ein paar Bilder von der kleinen Loki. Da guckt der Unsinn doch direkt aus dem Gesicht, oder?!

Letzte Woche war hier dann große Aufregung: ich hatte was leckeres im Garten gefunden und ganz schnell gefressen bevor Loki mir das weg fressen kann – ich glaube, die ist eher ein Labrador, denn die frisst echt ALLES, also viele Sachen die ich niemals essen würde…

Ach ja, ich schweife ab. Also ichbhab da was leckeres gefressen und Zack! habe ich einen Freifahrtschein für die Notsprechstunde bei einer ganz lieben Tierärztin geschenkt bekommen. Sie wollte bzw sollte mal gucken was ich da gefuttert habe und ich habe eine Spritze bekommen von der Mi ganz übel geworden ist 😮 also richtig übel!

Eine Stunde später war alles aus meinem Magen raus was da jemals drin gewesen war 🙁 es stellte sich dabei raus, dass ich eine ganz leckere grobe, würzige Wurst gefunden habe. Hätte ich ja verraten können, wollte ich aber nicht 😀

Vermutlich haben die Krähen das angeschleppt und mir im Garten hinterlassen. Am nächsten Tag ging es mir schon wieder besser und ich hatte großen Hunger. Später dann durften Loki und ich auch schon wieder im Garten toben. Frauchen guckt jetzt vorher aber immer ob da wieder was leckeres zum futtern rum liegt…

Klein Loki hat jetzt übrigens einen Weg gefunden wie sie mich zum spielen treibt. Sie beißt mir einfach in meine Haxen und dann kann ich garnicht anders als hüpfen…

Also ihr seht, hier bei mir ist immer was los 🙂 Inzwischen habe ich richtig Spaß an dem kleinen Nervzwerg, auch wenn ich es ihr gegenüber noch nicht zugeben möchte. Aber ich möchte sie garnicht mehr hergeben 😉

So, das war es schon wieder von mir. Beim nächsten Mal verrate ich euch, dass ich wieder Papa geworden bin. Aber das mache ich erst wenn ich richtige Fotos von meinem Nachwuchs haben 😀

Viele Grüße, euer Niilo

3 Wochen Loki

3 Wochen Loki

Moin Leute, Jetzt ist das kleine Loki-Teufelchen tatsächlich schon wieder 3 Wochen hier bei uns. Und täglich fällt ihr neuer Blödsinn ein 😮 Guckt mal hier – da hat sie nachts dem Herrchen die Taschenlampe geklaut und ist damit stiften gegangen… Frauchen und ich hatten 

Die Göttin des Schabernacks

Die Göttin des Schabernacks

Auweia Leute, jetzt ist es doch irgendwie passiert – ich bin jetzt zu Zweit 😮 Wir waren doch die letzten Wochenenden immer bei meiner Dizzy’s-Familie und haben Welpen geguckt. Na und beim letzten gucken sind wir ganz lange dort geblieben und ich durfte dann auch 

Welpenalarm oder so

Welpenalarm oder so

Hi Leute, hier ist vielleicht was los in den letzten Tagen 😮

Stellt euch mal vor, da sind wir doch letztens bei meiner Familie in Pattensen vorbei gefahren und meine Leute haben ganz lange viele kleine Welpen angeguckt – ohne mich 😮 – ich musste draußen im Auto so lange warten…

Wieder gekommen sind sie dann für eine kurze Runde die wir zusammen mit Pfitz und der kleinen Wilma gedreht haben. Den Pfitz hatte ich ganz lange schon nicht mehr gesehen und wir hatten uns ganz viel zu erzählen :-p

Aber ich glaube, euch interessiert nicht so wirklich was wir so erzählt haben, sondern viel mehr wollt ihr bestimmt ein paar Fotos sehen 😀

Den Wunsch kann ich euch erfüllen:

Dizzy’s Y-Wurf mit 5,5 Wochen

Sind doch echt süß die Kleinen 🙂

Ich musste aber doch echt Taschenkontrolle machen, damit mir meine Leute nicht etwa so ein Kleinteil ins Körbchen setzen 😮

Jetzt waren wir irgendwie am Wochenende schon wieder gucken – und ich durfte mal wieder draußen warten 🙁 aber ich verstehe es ja, sie müssen ja erst noch geimpft werden bevor sie Besuch von mir empfangen sollten. Aber ich bin doch so neugierig und will auch gucken.

Dafür zeige ich euch noch ein paar Fotos aus der 7,5. Woche – jetzt sind es schon kleine Piranhas die in alles rein beißen und alles anknabbern…

Dizzy’s Y-Wurf mit 7,5 Wochen

So, nun bin ich mal gespannt was aus den Zwergen so wird und ob ich sie mal wirklich auch direkt besuchen darf. Immer nur im Nachhinein an den Klamotten meiner Leute schnuppern was sie erlebt haben ist nämlich doof, ich will auch gucken 😀

Heute verabschiede ich mich mal mit einem anderen Foto – und nein, ich bin nicht der Papa dieser jungen Dame, aber ich wäre stolz es zu sein 🙂 bis bald, euer Niilo

Mein 6. Jahrestag – ein kleiner Rückblick

Mein 6. Jahrestag – ein kleiner Rückblick

Am 12.02.2016 bin ich in mein heutiges Zuhause eingezogen und ich habe es bisher keine Sekunde bereut – naja, außer vielleicht wenn ich mal wieder hören muss und dazu keine Lust habe… Ich dachte mir, das ich euch zur Feier des Tages mal ein paar 

Frohes Neues

Frohes Neues

Hallihallo 🙂 Heute möchte euch endlich mal ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche. Irgendwie bin ich dazu nämlich noch garnicht gekommen… Das letzte Jahr war irgendwie dann doch wieder viel zu schnell vorbei und ich hab festgestellt, dass ich euch noch garnicht verraten habe, 

6. Happy Birthday to me…

6. Happy Birthday to me…

Happy Birthday to me… happy Birthday to me…

jaha, heute ist wieder Niilolaustag und ich habe zum 6. Mal Geburtstag 🙂

Aber Leute, ich sag euch, die Geschenke werden von Jahr zu Jahr „praktischer „. Während es die letzten Jahre noch viel zum Naschen oder zum Toben gab, da hab ich heute in meinem Niilolausstiefel eine Matte zum Pfoten absetzen gefunden… und einen stabil stehenden Wassernapf – ohne was Leckeres drinnen! Und es gab auch noch so Zahnpflege-Sticks 😮

Zum Glück gab es aber auch noch was Schönes für mich: was Spannendes, was zum Spielen und zum Leckerlis rein machen 🙂

Guckt mal:

Ich sag euch, das fetzt total damit durch die Gegend zu toben. Ich gebe das Teil nur kurz her, wenn da wieder neue Leckerlis rein müssen!

Ansonsten gab es diesmal rechtzeitig zu meinem Geburtstag richtig echten Schnee 🙂

Na und bevor ich es vergesse: gerade erst hatten unsere Zwerge ihren allerersten Happy Birthday. Stellt euch mal vor, die sind schon wieder ein ganzes Jahr alt 😮 dabei waren es doch gerade noch ganz kleine Zwerge…

Ich weiß aber, das unsere Zwerge alle was ganz Tolles geschenkt bekommen haben von ihren Leuten. Die haben es alle echt richtig gut getroffen! Vielleicht kann ich euch bald mal wieder ein paar Fotos von ihnen zeigen, aber erstmal gibt es nochmal sowas hier:

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht euch

Euer Niilolaus 🙂

Mein Spiel – TERRIER ärgere MICH nicht

Mein Spiel – TERRIER ärgere MICH nicht

Hi Leute, Heute hat Frauchen mich dazu verdonnert mal etwas Werbung zu machen. Ich war nämlich Vorbild für ein Brettspiel! Das Spiel handelt von bis zu 6 Mensch-Terrier-Teams die sich durch eine Art Agility Parcours würfeln und dabei auf diverse Hindernisse oder kleinere Gemeinheiten stoßen.