6 Wochen Loki

6 Wochen Loki

Jetzt sind tatsächlich schon fast 6 Wochen rum und das Loki-Teufelchen ist immer noch hier. Ich glaube, so langsam möchte ich sie auch garnicht mehr weggeben – zumindest nicht immer 😉

Aber manchmal ist es doch recht anstrengend mit dem kleinen Nervzwerg. Sie stänkert nämlich immer mit mir. Letztens haben wir zum Beispiel meinen alten Tunnel zum spielen rausgesucht und die Kleine hat mich drin eingesperrt 😮

zum Glück ist Frauchen auf meiner Seite und hat mich gerettet 🙂 Aber die Kleine stänkert trotzdem mit mir…

Guckt mal, hier hab ich noch ein paar Bilder von der kleinen Loki. Da guckt der Unsinn doch direkt aus dem Gesicht, oder?!

Letzte Woche war hier dann große Aufregung: ich hatte was leckeres im Garten gefunden und ganz schnell gefressen bevor Loki mir das weg fressen kann – ich glaube, die ist eher ein Labrador, denn die frisst echt ALLES, also viele Sachen die ich niemals essen würde…

Ach ja, ich schweife ab. Also ichbhab da was leckeres gefressen und Zack! habe ich einen Freifahrtschein für die Notsprechstunde bei einer ganz lieben Tierärztin geschenkt bekommen. Sie wollte bzw sollte mal gucken was ich da gefuttert habe und ich habe eine Spritze bekommen von der Mi ganz übel geworden ist 😮 also richtig übel!

Eine Stunde später war alles aus meinem Magen raus was da jemals drin gewesen war 🙁 es stellte sich dabei raus, dass ich eine ganz leckere grobe, würzige Wurst gefunden habe. Hätte ich ja verraten können, wollte ich aber nicht 😀

Vermutlich haben die Krähen das angeschleppt und mir im Garten hinterlassen. Am nächsten Tag ging es mir schon wieder besser und ich hatte großen Hunger. Später dann durften Loki und ich auch schon wieder im Garten toben. Frauchen guckt jetzt vorher aber immer ob da wieder was leckeres zum futtern rum liegt…

Klein Loki hat jetzt übrigens einen Weg gefunden wie sie mich zum spielen treibt. Sie beißt mir einfach in meine Haxen und dann kann ich garnicht anders als hüpfen…

Also ihr seht, hier bei mir ist immer was los 🙂 Inzwischen habe ich richtig Spaß an dem kleinen Nervzwerg, auch wenn ich es ihr gegenüber noch nicht zugeben möchte. Aber ich möchte sie garnicht mehr hergeben 😉

So, das war es schon wieder von mir. Beim nächsten Mal verrate ich euch, dass ich wieder Papa geworden bin. Aber das mache ich erst wenn ich richtige Fotos von meinem Nachwuchs haben 😀

Viele Grüße, euer Niilo



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.